Sabine Landmann

„Trotz meiner Krankheit habe ich über GIS einen Job bekommen.“ „Nach meinem Realschulabschluss habe ich eine Ausbildung zur Bürokauffrau absolviert. Meine erste Stelle war wirklich super, ich hatte tolle Kollegen und habe täglich viel dazugelernt. Dann musste das Unternehmen leider Konkurs anmelden und ich stand von heute auf morgen auf der Straße.

Also bewarb ich mich bei anderen Firmen, aber erfolglos. Ich überbrückte die Arbeitslosenzeit, indem ich die Zusatzqualifikationen Rechnungswesen und Controlling absolvierte, so etwas ist ja immer hilfreich. Aber dann kam der Rückschlag, ich wurde krank. Ein Arzt diagnostizierte bei mir eine besonders hartnäckige und chronische Neurodermitis. Diese Krankheit hat mich echt umgehauen. Abgesehen vom Dauerjuckreiz sah ich an vielen Tagen wirklich schrecklich aus. Jetzt traute ich mich gar nicht mehr, mich irgendwo vorzustellen.Eine Freundin erzählte mir dann irgendwann von GIS. Der Personaldienstleister sei als sozialer und fairer Jobvermittler bekannt. Also nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und rief im GIS-Büro Kaarst an, das direkt bei mir um die Ecke liegt. Die Personalberaterin Frau Blank hörte sich meinen Lebenslauf und auch meine unangenehme Krankheitsgeschichte an und wir vereinbarten direkt für den nächsten Tag einen persönlichen Gesprächstermin. Frau Blank war total aufgeschlossen, hörte mir gut zu und war zuversichtlich, mich mit meiner Ausbildung und meinen Zusatzqualifikationen recht bald vermitteln zu können. Ein paar Tage später kam bereits der ersehnte Anruf. Ein Chemieunternehmen im Chempark Krefeld suchte dringend eine Bürokauffrau.Ich stellte mich vor – und es klappte! Die Chemie zwischen meinem künftigen Chef und mir stimmte sofort. Und das Beste: Er sicherte mir zu, dass ich, wenn es mir mit der Neurodermitis einmal wieder besonders schlecht gehen sollte, flexible Homeoffice-Tage einschieben könne. Das war natürlich toll! Ich freue mich so, dass ich es über GIS probiert habe und werde an meinem neuen Arbeitsplatz mein Bestes geben.“Das tat sie: Sabine Landmann wurde nach 6 Monaten vom Unternehmen übernommen.

Michaela Blank, Personalberaterin bei GIS.

„Frau Landmann ist eine engagierte und lernbereite Mitarbeiterin.“
„Frau Landmann kam direkt im ersten Gespräch als sehr engagierte und lernbereite Frau ‘rüber. Ihren Job als Bürokauffrau macht sie wirklich gern und auch die Zusatzqualifikationen Rechnungswesen und Controlling hat sie nicht nur mit Bravour abgeschlossen, sondern sie liebt auch diese Extra-Herausforderung und die neuen Aufgaben, die daraus erwachsen. Umso mehr tat sie mir leid wegen ihrer unangenehmen Krankheitsgeschichte.Aber wir haben immer wieder Menschen mit Krankheiten oder Handicaps, die es ihnen schwer machen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Schade, wenn sie dadurch gar nicht die Chance erhalten, zu zeigen, was in ihnen steckt. Daher freut es mich umso mehr, dass wir im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung ein Unternehmen gefunden haben, das die Kompetenzen von Frau Landmann zu schätzen weiß und ihr darüber hinaus noch mit einem flexiblen Arbeitszeitangebot entgegengekommen ist.“

Beitrag teilen

Kontakt

GIS Personallogistik GmbH
Corresburger Weg 54
41238 Mönchengladbach
+49 (0)2166 14448-0
info@gis-personal.de
gis-personal.de

GIS Jobportal

Alle aktuellen Stellenangebote Jobsuche